Deprecated: Function split() is deprecated in /var/www/web120685/html/templates/brightside/index.php on line 17
Oft gestellte Fragen
PDF Print E-mail

Warum soll gerade mein Sohn/meine Tochter an der Studie teilnehmen?

Erst durch die Teilnahme Ihres Kindes an der Studie wird es für uns möglich, ein genaueres Bild über den individuellen Lernweg zu erhalten und darauf aufbauend allgemeine Erkenntnisse zu gewinnen und Empfehlungen für geeignete Fördermaßnahmen zu geben. Konzepte, die im Rahmen dieses Projekts entstehen und deren Verwirklichung erst durch Ihre Kooperationsbereitschaft ermöglicht wird, sind im Sinne Ihrer Kinder und im Sinne aller anderen Kinder und Jugendlichen, die in den nächsten Jahren nach Deutschland kommen werden. Uns liegt am Herzen, dass ausnahmslos alle Kinder und Jugendlichen, die nach Deutschland kommen, eine gute Förderung erhalten, damit sie in den Schulen erfolgreich sind. Dafür müssen wir aber herausfinden, was genau vor Ort in den ersten Monaten und Jahren passiert und danach fragen, was Sie bereits in den Heimatländern für schulische Erfahrungen gesammelt haben.

 

Was bringt meinem Sohn/ meiner Tochter eine Teilnahme am InterMig-Projekt?

Ihr Sohn/ Ihre Tochter hat im Rahmen der Studie die Möglichkeit, seine eigene Situation zu reflektieren und hat in uns kompetente Ansprechpartner, die mit Tipps und Ratschlägen gerne zur Verfügung stehen. Am Ende des Projekts erhält Ihr Sohn/ Ihre Tochter darüber hinaus ein Zertifikat über seine Teilnahme am Projekt.

 

Wie zeitaufwändig ist die Teilnahme an der Studie für meinen Sohn/meine Tochter?

Der Zeitaufwand für Ihren Sohn/ Ihre Tochter ist sehr gering und Ihnen entstehen durch die Teilnahme an der Studie auch keinerlei Kosten!

 

Warum wird der Unterricht überhaupt auf Video aufgenommen?

Die Auswertung des Unterrichts als Video erlaubt uns, eine genauere Analyse, da man sich diese mehrmals und aus unterschiedlichen Perspektiven immer mal wieder anschauen kann.

 

Wozu erheben Sie soviel Material von meinem Sohn/meiner Tochter?

Der Einsatz der vielen Methoden in Form von Sprachstands- und Fragebogenerhebungen, sowie Videoaufnahmen und Interviews erlaubt uns, ein umfassendes und komplexes Bild der Lebenssituation Ihrer Kinder zu gewinnen.

 

Warum dauert die Studie so lang?

Das Ziel dieser Studie ist auch, einen Einblick in den individuellen Lernweg Ihres Sohnes/ Ihrer Tochter zu erhalten. Das gelingt nur, wenn man diesen einen längeren Zeitraum verfolgt. Für uns ist es besonders interessant, zu erfahren, wie das Leben weitergeht, wenn Ihr Sohn/ Ihre Tochter eine neue Schule in einer anderen Stadt besucht, in der nur Deutsch gesprochen wird. Darüber hinaus sind auch Vergleiche zwischen verschiedenen Erhebungszeitpunkten möglich.

 

Was geschieht mit den erhobenen Daten und dem Videomaterial?

Die Ergebnisse der Datenerhebungen (d.h. Video- und Tonaufzeichnungen des Unterrichts, Beantwortung von Fragebögen, Tonaufzeichnungen von Interviews) wird im Rahmen wissenschaftlicher Veranstaltungen wie Tagungen und für wissenschaftliche Zwecke, insbesondere in Publikationen wie z.B. Jahresberichten, wissenschaftlichen Artikeln, Monographien veröffentlicht.

 

Ist die Anonymität meines Sohnes/meiner Tochter gesichert?

Ja, auf jeden Fall. Die Projektleitung verpflichtet sich dafür zu sorgen, dass negative Auswirkungen für Ihren Sohn/ Ihre Tochter und Ihre Familie ausgeschlossen werden. Es werden keine privaten Adressen, Telefonnummern oder andere personenbezogene Daten publiziert. Familiennamen werden nicht genannt und alle schülerbezogenen Daten werden soweit anonymisiert, dass Rückschlüsse auf die reale Person ausgeschlossen sind.

 

Bekommt mein Sohn/meine Tochter eine Vergütung für die Mitwirkung an der Studie?

Nein, leider nicht. Dafür erhält Ihr Sohn/ Ihre Tochter aber ein Zertifikat darüber, dass er/ sie an der Studie teilgenommen hat. Darin wird bescheinigt, dass Ihr Sohn/ Ihre Tochter durch sein bzw. ihr Engagement einen wichtigen Beitrag zu unserer universitären Forschungsarbeit geleistet hat.

 

Was kann mein Sohn/meine Tochter mit einem solchen Zertifikat machen?

Ihr Sohn/ Ihre Tochter hat die Möglichkeit, dieses Zertifikat bei zukünftigen Bewerbungen vorzulegen und kann damit ehrenamtliches gesellschaftspolitisches Engagement nachweisen. Bei zukünftigen Arbeitgebern kann das einen positiven Eindruck hinterlassen.

 

Kann ich die Zustimmung, dass mein Sohn/meine Tochter an der Studie teilnimmt auch widerrufen?

Ja, selbstverständlich. Die Zustimmung zur Veröffentlichung gilt bis auf Widerruf und erfolgt freiwillig. Aus der Verweigerung der Zustimmung oder Ihrem Widerruf entstehen Ihnen auch keinerlei Nachteile. Soweit die Einwilligung aber nicht widerrufen wird, gilt sie zeitlich unbeschränkt, d.h. auch über das Ende der Projektlaufzeit hinaus.